SV Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz e.V. Abteilung Judo
     SV Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz e.V.                Abteilung Judo 

Landeseinzelmeisterschaft U18 und U21

 
Nunmehr ist auch uns der Start in das Wettkampfjahr 2017 super gelungen. Am Samstag fanden die diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften (Sachsen-Anhalt) der Jugend bis 18 Jahre (U18) und bis 21 Jahre (U21) in Genthin statt. Wir konnten zu diesem Event auch zwei unserer Judokas entsenden. Michelle Streit startete in der U18 bis 48 kg und sicherte sich dort den Landesmeistertitel. Sie ist damit Vorbild für unsere U11- und U13-Kämpfer, welche im Verlaufe des Jahres ebenfalls noch zu den entsprechenden LEM´s ihren Mann stehen müssen. Steven Bühnemann, welcher lange pausiert hatte, trat zu seinem wieder ersten Wettkampf an. Er konnte sich in der Gewichtsklasse bis 60 kg den Vizelandesmeistertitel sichern. Er musste sich nur einem Gegner geschlagen geben, welcher den Kampf, überlegen nach kurzer Zeit, mit vollem Punkt beendete. Wir gratulieren beiden Kämpfern herzlich und freuen uns auf weitere Erfolge im Laufe dieser Saison.
 
Text: André Bank

Wettkampferfolge unserer Minis und Jugend

Grün-Weiß Judojugend trifft Olympiateilnehmerin

Am vergangenen Samstag ging es für die Kinder und Jugendlichen des SV Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz zum 10. Nikolausturnier nach Merseburg. Hier trafen sich in diesem Jahr ca. 350 Teilnehmer aus 30 Vereinen zu einem der letzten Wettkämpfe des Jahres.

Der Auftakt des Turniers war der traditionelle Einmarsch der teilnehmenden Vereine vertreten durch jeweils zwei Wettkämpfer. Der SV Grün – Weiß Wittenberg wurde repräsentiert durch Charlotte Mienert und Lukas Kranert. Das größte Highlight aber, war die Anwesenheit unserer sachsen-anhaltinischen Olympiafünften Luise Malzahn. Die mehrfache Deutsche Meisterin und Welt- und Europameisterschaftsteilnehmerin gab bereitwillig Autogramme und ließ sich mit dem Judonachwuchs fotografieren.

Die Wettkämpfe wurden an diesem Tag in den Alterklassen der unter 9-jährigen bis unter 15-jährigen ausgetragen.

Vom SV Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz starteten bei den Jüngsten (U9) Lukas Kranert, Kenny Reibig und Kai-Tai Freygang. Überzeugend war hier besonders Kai-Tai, der erst im vergangenen Jahr sein Wettkampfdebut beim 9. Merseburger Nikolausturnier hatte und in diesem Jahr einen 1. Platz feiern durfte. Souverän setzte er sich in allen seinen 4 Kämpfen durch.

Kenny konnte einen 2. Platz mit nach Hause bringen. Nur einem seiner Gegner musste er sich, trotz vorangegangener Führung, leider geschlagen geben.

Lukas durfte sich über einen 3. Platz freuen. Er musste sich zwei starken Gegnern geschlagen geben, zeigte aber sehr schön, das im Training Erlernte.

In der Altersklasse der bis 11-jährigen vertraten William Bank, Charlotte Mienert, John Weigert und Joey Reibig den SV Grün-Weiß. Eine absolut überzeugende Leistung lieferte hier Joey Reibig ab. Er konnte seine beiden Kämpfe sicher für sich entscheiden. Seinen ersten Gegner warf er mit einem sauberen O-Goshi (großer Hüftwurf) und entschied den Kampf mit Waza-Ari (Halber Punkt). Im zweiten Kampf zeigte Joey im Boden was er kann und siegte mit Mune-Gatame (Festhalte) was ihm einen verdienten Platz 1 sicherte.

William Bank musste sich 5 Gegnern stellen unter anderem auch dem amtierenden Landesmeister in der Gewichtsklasse bis 35 kg. Technisch sehr gut vorbereitet legte er sehenswerte und interessante Kämpfe ab und konnte sich so Platz 3 sichern.

Charlotte Mienert musste sich zwar ihren Gegnern geschlagen geben legte aber, in ihrem zweiten Turnier überhaupt, eine sehr ordentliche Leistung an den Tag. Konsequent versuchte sie erlernte Techniken anzuwenden und hat weitere Kampferfahrung sammeln können. Auch Sie konnte sich, genau wie John, über einen 3. Platz freuen. Er stand seinen starken Gegnern zwar im Standkampf in nichts nach, musste sich aber im Bodenkampf geschlagen geben.

Tobias Menzel, welcher in der Altersklasse der unter 15-jährigen antrat, hatte einfach keinen guten Tag. Nachdem er lange auf seinen Kampfeinsatz warten musste, sah er sich dann auch noch Gegnern gegenüber, die es ihm schwer machten, seine Spezialtechniken umzusetzen. Technisch sehr gut unterwegs, wurde ihm seine Größe ein wenig zum Verhängnis, was es seinen Gegnern leichter machte mit tiefer Seoi-Nage (Schultersturz) anzugreifen und zu punkten.

Nach Abschluß der Kämpfe und der Siegerehrung gab es für alle Teilnehmer noch kleine Nikolausüberraschungen. Und auch die Trainer bekamen ein kleines Dankeschön. Betreut wurde unsere Abordnung vom Trainerduo Mirko Schulz und Ina Fürstenau sowie Caro Mienert, welche für schöne Fotos sorgte und die Eltern zu Hause per Nachrichtendienst mit allen wichtigen Informationen versorgte.

 

Bericht: André Bank

SV Grün-Weiß Judo stellt den „Besten Techniker“

Am vergangenen Samstag war wieder eine Abordnung des SV Grün-Weiß Wittenberg/Piesteritz e.V. beim 11. Gräfenhainicher Judoturnier. Etwa 40 Teilnehmer aus 3 Vereinen des Landkreises Wittenberg waren zu diesem kleinen aber feinen Turnier erschienen. Dank sehr guter sportlicher Leistungen wurden die „Grün-Weißen“ Wettkämpfer alle mit Medaillen belohnt. In der Altersklasse bis 9 Jahre konnte sich Kai-Tai Freygang einen respektablen 1. Platz erkämpfen. Konsequent setzte er das, im Training Erlernte um. Silas Gutewort wurde für seinen sehr guten Einsatz mit einem 2. Platz belohnt und Kenny Reibig konnte sich in seinem allerersten Turnier Platz 3 erstreiten. In der Altersklasse bis 11 Jahre zeigte William Bank, dass man auch mit Fusswürfen punkten kann und beendete seine Kämpfe weit vor der regulären Kampfzeit. Er erkämpfte sich den verdienten 1. Platz und wurde für seine hervorragende Leistung noch mit dem Pokal für den „Besten Techniker“ des Turniers geehrt. Andreas Kucerenko und Charlotte Mienert mussten sich zwar mit Platz 3 zufrieden geben, konnten aber in allen Kämpfen gut, das im Training Erlernte zeigen. Auch für Charlotte war es ihr erster Wettkampf, bei dem sie sich mehr als zufriedenstellend geschlagen hat und sie freut sich schon auf weitere Turniere. In der Altersklasse bis 13 Jahre belegten John Weigert, Elias Gutewort und Joey Reibig jeweils den 3. Platz. In dieser Altersklasse ist besonders Joey Reibig hervorzuheben, der bei seinem „Wettkampfeinstand“ deutlich erfahreneren Gegnern Paroli bieten konnte und Potentiale freigesetzt hat, welches es jetzt gilt, im Training auszubauen. Am Ende des Turniers konnten sich die„Grün-Weißen“ noch über den Pokal für den 3. Platz in der Mannschaftswertung freuen. Betreut wurde das Team vom Trainerduo Rolf Gürgen und André Bank. Erfreulich war auch die große Zahl der Eltern, die ihre Kinder anfeuerten und bei jedem Kampf am Mattenrand mitgefiebert haben.

Am 6.Juni 2016 besuchte uns das rbw Fernsehen und schaute uns beim Training über die Schultern. 

http://www.rbwonline.de/sport.php?cmd=72958

judowittenberg rbw

Wolfen 28. Mai 2016

Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz e.V. erfolgreich beim Wolfener Judoturnier

Am Wochenende machten sich unsere Trainer Rolf Gürgen und André Bank wieder einmal mit einer Kinder- und Jugendgruppe auf zum Turnier nach Wolfen. Insgesamt trafen dort 109 Starter aus 3 Bundesländern und 13 Vereinen aufeinander. Hauptziel war es, den noch unerfahrenen Judo-Kids Kampfabläufe und Wettkampfroutine zu zeigen bzw. zu festigen. Einige schöne Kämpfe zeigten, dass sich die "Grün-Weißen" Judokas schon auf einem sehr guten Weg befinden und auch viele gute Ansätze aus den Trainings rüber gebracht wurden. So konnte sich Kai-Tai einen 2. Platz erkämpfen und Luc, Elias, Julian, Paul und Alexander wurden mit Platz 3 und Timur mit Platz 5 belohnt. Auch die beiden erfahrensten Judokas der Gruppe, William Bank und Tobias Menzel, konnten überzeugen und sicherten sich beide Platz 1. Für Trainer und Teilnehmer ein gelungenes Turnier, welches durch eine große Portion Eis für Jeden abgerundet wurde.

Text: A.Bank

Generationenturnier Halle 7.Mai 2016

Wittenberg (MZ)

 

Beim Judo-Generationenturnier in Halle, kämpften 300 Starter aus 40 Vereinen, in sieben verschiedenen Altersklassen um den Sieg. Die Judoka des SV Grün-Weiß

Wittenberg-Piesteritz waren mit 28 Kämpfern dabei und sicherten sich den Teampokal.

In der Altersklasse U 8 starteten Emilia und Silas Gutewort, welche sich beide in ihrem ersten Turnier überhaupt Bronze sichern konnten. Zusätzlich wurden sie noch mit den Pokalen für die jüngsten Teilnehmer ausgezeichnet. Auch Lukas Kranert, der sich Silber sicherte sowie Theo Schneider und Ananda Tias Tukay, die sich über Bronze freuten, haben sich gut präsentiert und durften am Ende auf das Treppchen.

In der U 11 sicherte sich William Bank nach souverän gewonnenen Kämpfen das verdiente Gold. John René Weigert, Andreas Kucerenco sowie die Newcomer Julian, Dominik und Alexander Spangenberg konnten Wettkampferfahrungen sammeln und brachten nach einigen anspruchsvollen Kämpfen ebenfalls Bronze mit ins Team.

Lisa Dybowski und Elias Gutewort konnten sich in der U 15 nach mehreren anspruchsvollen Kämpfen ebenfalls über Bronze freuen. Die Teilnehmer der U 18 überzeugten am meisten. Überragende Leistungen zeigten in einem internationalen Starterfeld Michelle Streit, Tobias Menzel, Armin Albrecht, Erik Albrecht (alle Silber), Luc Christoph Dallichow, Ronja Fungk und Lisa Schulze (alle Gold).

Bei den Frauen U 30 konnten Sibylle Lorenz (Silber) und Ina Fürstenau (Bronze) mit hervorragenden Techniken überzeugen. Bei den Frauen Ü 30 holte Franziska Herrmann nach mehreren sehenswerten Kämpfen Bronze.

Bei den Männern Ü 45 mussten die Grün-Weißen auf ihren Teamkollegen Harald Fungk verzichten, der aufgrund einer Mittelfußfraktur mehrere Wochen außer Gefecht gesetzt war. Hier kam kurzfristig Verstärkung der besonderen Art. Rolf Gürgen, der in den 70er Jahren für die Grün-Weißen (damals BSG Chemie Piesteritz) als Trainer und Kämpfer aktiv war, trat noch einmal auf die Matte und wurde sowohl mit einer Goldmedaille in seiner Alters- und Gewichtsklasse belohnt, als auch mit einem Pokal für den ältesten Kämpfer geehrt.

Olaf Rodewald erkämpfte sich in den Altersklassen Ü 30 und Ü 45 in neun Kämpfen, welche er alle gewann, seinen Weg zum Podium und konnte somit das Grün-Weiße Medaillenmeer um zwei weitere Goldmedaillen vergrößern. (mz)

 

Gürtelprüfung Herbst 2015

 

 

Abteilung Judo

SV Grün-Weiß

Wittenberg-Piesteritz e.V.

Berthold-Brecht-Str. 1

06886 Lutherstadt Wittenberg

  

Telefon:

Herr Rodewald              0177 4623590

Herr Bank                       0170 2414937

Frau Schneider             015253331803

E-Mail: judowittenberg@gmx.de

 

 

 

Trainingszeiten

Montag/ Freitag      17:00-21:00 Uhr

 

Unsere Minis trainieren in den ersten zwei Stunden!

Schnupperkurs

4 Wochen kostenlos für Kinder ab 5 Jahren!